Wirtschaftssektor Wirtschaftsstruktur Wirtschaftssystem Wirtschaftstheorie WSA

Wirtschaftssektor Wirtschaftsstruktur Wirtschaftssystem Wirtschaftstheorie WSA

Wirtschaftssektor Wirtschaftsstruktur Wirtschaftssystem Wirtschaftstheorie WSA Wirtschaftssektor: die Zusammenfassung von gleichartigen Wirtschaftseinheiten (Wirtschaftssubjekten) bei der Untersuchung des Wirtschaftskreislaufs und der volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung, z.B. der Sektor private Haushalte oder der Unternehmenssektor. In der Wirtschaftsstatistik wird der Begriff Unternehmenssektor weiter unterteilt in den primären Sektor, sekundären Sektor und tertiären Sektor, (Dienstleistung). Diese Sektoren werden auch als Wirtschaftsbereiche bezeichnet…

Keep reading

Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftswunder

Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftswunder

Wirtschaftswissenschaften Wirtschaftswunder Wissenschaftlicher Beirat Wohlfahrtsstaat Wirtschaftswissenschaften: Wissenschaftsdisziplin, die sich mit Wesen, Ordnung, Aufbau, Ablauf und Ziel der Wirtschafbeschäftigt. Traditionell werden die W. je nach Untersuchungsgegenstand in die Hauptgebiete Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre sowie Finanzwissenschaft: unterteilt. Zu den W. zählen aber auch Statistik und Ökonometrie.

Keep reading

Erfahren Sie mehr über Zinspolitik und Zinsrechnung

Erfahren Sie mehr über Zinspolitik und Zinsrechnung

Zinselastizität(Zinselastizität der Geldnachfrage): Messziffer, die das Verhältnis zwischen einer relativen Änderung des Zinssatzes und der davon abhängigen relativen Änderung der Nachfrage nach Geld (Kredit) bezeichnet. Die theoretische Frage nach der Z. ist von großer praktischer Bedeutung für die Geldpolitik. So würde z.B. der Extremfall einer unendlichen Z. der Geldnachfrage bedeuten, dass geldpolitische Maßnahmen ohne Wirkung…

Keep reading

Zentralbankgeldmenge und Zession

Zentralbankgeldmenge und Zession

Zentralbankgeldmenge (Geldbasis): Art der Geldmenge, die im Gegensatz zum Zentralbankgeld nur den Bargeldumlauf bei Nichtbanken (Bargeld außerhalb des inländischen Bankensystems) und die Einlagen der Kreditinstitute bei der Zentralbank umfasst. Zu den Einlagen der Kreditinstitute gehören deren Guthaben auf ihrem Mindestreservekonto (Mindestreserven) und die darüber hinaus freiwillig gehaltenen Einlagen (Überschussreserven). Die Einlagen dienen den Banken auch…

Keep reading

Wirtschaftsgemeinschaft und die Wirtschaftsordnung

Wirtschaftsgemeinschaft und die Wirtschaftsordnung

Wirtschaftsgemeinschaft: der Zusammenschluss mehrerer Staaten mit dem Ziel einer wirtschaftlichen Integration in Form von Freihandelszonen, Zollunionen, gemeinsamen Märkten, Wirtschaftsunionen oder Wirtschafts- und Währungsunionen bis hin zu einer politischen Union. Wirtschaftsgut: allgemein gleichbedeutend mit Gut. Im Steuerrecht gelten selbstständig bewertbare Teile des Betriebsvermögens als W., z.B. Maschinen, Werkzeuge, Rechte oder andere wirtschaftliche Werte (geringwertiges Wirtschaftsgut, kurzlebiges…

Keep reading

Was sind Wettbewerbsrecht und Widerrufsrecht – Willenserklärung

Was sind Wettbewerbsrecht und Widerrufsrecht – Willenserklärung

Wettbewerbsrecht: Gesamtheit der Rechtsvorschriften, die den freien Wettbewerb regeln und schützen sollen. Das W. richtet sich v. a. gegen Wettbewerbsbeschränkungen sowie gegen unrichtige und täuschende Werbung. Die Vorschriften sind enthalten im Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb, im Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (Kartellgesetz), im Markengesetz, im Handelsgesetzbuch, im Bürgerlichen Gesetzbuch und in Vorschriften der EU.

Keep reading